Adventsfeier im Foyer

In der Adventszeit treffen wir uns jeden Montag Morgen um den Adventskranz, singen Adventslieder und lauschen Gedichten und Geschichten, die von einer Klasse vorbereitet wurden. Am Nikolaustag wartete sogar zur Frühstückspause eine ganz besondere Überraschung auf die Schulkinder. Es gab für alle einen leckeren Stutenkerl. Besonders faszienierend sind für viele natürlich die Pfeifen.

Mitgliederversammlung des Fördervereins

Am Montag, 25. November 2019 fand in der Schule die Mitgliederversammlung unseres Fördervereins statt. Nach der Begrüßung und dem Bericht des Vorsitzenden Herrn Pütter, wurden die Kassenberichte der Betreuungskasse von Frau Frieling-Melcher und der Fördervereinskasse von Frau Tillmann vorgestellt. Beide Kassiererinnen wurden durch die Kassenprüfer entlastet und für ihre vorbildliche Arbeit gelobt. Die beiden Kassiererinnen stellten sich nicht mehr zur Wahl, so dass Ersatz gefunden werden musste.

Der Förderverein stellt eine große Bereicherung für die Schule dar. Durch seine finanzielle Unterstützung ermöglicht er, dass wir als Schule gemeinsam nach Herdringen zur Freilichtbühne fahren, dass Konzerte wie Voces8 hier in der Schule stattfinden. Es werden Materialien wie z.B. neue Fahrräder, Reckstangen, Ipads angeschafft, die die Schule aus ihrem Etat nicht finanzieren könnte.

Vielen Dank den Eltern für ihr ehrenamtliches Engagement zum Wohl aller Kinder der Schule.

Handballsportfest

Die Klassen 3 und 4 haben am Freitag, 22.11.2019 am Handballsportfest der Grundschulen teilgenommen. Die Kinder waren mit viel Freude und Einsatz dabei.

 

 

Erste Hilfe in der Schule

Ein beim Spielen eingerissener Fingernagel, eine Beule am Kopf, Nasenbluten, das nicht aufhören will oder eine Schürfwunde an Hand oder Knie. Solche Situationen sind im Grundschulalter allgegenwärtig, schnelle Hilfe ist nötig.

Aber was muss ich tun?

Kinder wollen helfen können und sind, wenn sie dazu befähigt werden, begeistert und motiviert bei der Sache.

Das zeigte sich auch in diesem Schuljahr wieder, als die Kinder durch das Erste Hilfe Training angeleitet wurden, wie sie in einem Notfall vorgehen, wie sie einen Notruf absetzen, kleine Erste-Hilfe-Maßnahmen anwenden, Pflaster und Verbände anlegen.

Warnkragen schützen

Rottler spendet Warnkragen für Erstklässler.

Die Sebastianschule hat ein ganz persönliches Klassenset „Warnkragen“ für ihre Erstklässler beim Rottler-Glücksbringer-Team bestellt und an die Kinder verteilt. Hoffen wir, dass die Kinder in der dunklen Jahreszeit diese Kragen tragen werden.

Denn im Jahr 2018 verunglückten laut Statistischem Bundesamt 29.213 Kinder unter 15 Jahren im Straßenverkehr. Meist deshalb, weil sie viel zu spät oder überhaupt nicht gesehen wurden.

„Die Sicherheit unserer kleinsten Verkehrsteilnehmer liegt uns ganz besonders am Herzen. Sie sollen sicher zur Schule kommen und besser im Straßenverkehr gesehen werden. Genau das wollen wir mit unserer Aktion unter der Überschrift ‚Besser sehen und gesehen werden‘ im Verlauf der diesjährigen Woche des Sehens erreichen“, sagt Rottler-Geschäftsführer Paul Rottler. Es sei ein weiterer Beitrag, Kinder an eine aktive Verkehrsteilnahme zu gewöhnen. Der Optiker möchte auf diese Weise die Eltern ein Stück unbesorgter machen.

Papier sparen und Bäume pflanzen

So heißt eine Aktion der Volksbank Sauerland, die jetzt an der Sebastianschule Stockum umgesetzt werden konnte.

Im Sommer mussten auf dem Schulgelände zwei Obstbäume gefällt werden. Das war schon eine traurige Aktion. Zumal den Schulkindern bewusst ist, wie wichtig Bäume für unser Leben sind, wandeln sie doch das schädliche CO2 in Sauerstoff um.

Doch jetzt konnten die Kinder der Klasse 4 mit Unterstützung des Hausmeisters zwei neue Obstbäume anpflanzen, die von der Volksbank Sauerland gesponsert wurden.

„Mit dem Pflanzen der Bäume,“ so ein Mitarbeiter der Volksbank, „soll das Bewusstsein für die Umwelt gestärkt werden, denn für 100 umgestellte Konten sponsert die Volksbank einen Baum.“

Auch wenn es noch einige Zeit dauert, bis die Bäume zahlreiche Früchte tragen, so können die  Kinder der Sebastianschule stolz über diese Aktion sein. Denn sie wissen, die beste Zeit einen Baum zu pflanzen war vor 20 Jahren, doch die nächstbeste Zeit ist jetzt.

Mit den selbst gepflanzten Bäumen wird zudem das Bewusstsein der Kinder an den wechselnden Jahreszeiten geschärft. Demnächst werden die Früchte geerntet, gegessen und verarbeitet werden können.

Vorlesetag in der Schule

Vorlesetag, Logo

In diesem Jahr hatten wir zu unserem Vorlesetag viele Gäste zum Vorlesen eingeladen. Es waren Vertreter von der Polizei, dem Jugendamt, der Stadt, der Bibliothek, der Kirche, Ortsvorsteher bereit, den Kindern aus Büchern vorzulesen.

Im Foyer wurden die Gäste zuerst mit einem Lied begrüßt, bevor es dann in  die unterschiedlichen Räume zum Vorlesen ging. Mit Spannung erwarteten die Kinder, welche Person ihnen einen Geschichte vorliest.

Am Ende wurden die Gäste mit einer kleinen Aufmerksamkeit überrascht und Viertklässer erzählten dabei, was Lesen für sie bedeutet:

Vorlesen ist für mich …

gut gegen Langeweile; wichtig, weil ich aus Büchern viel lernen kann; das Erleben von Abenteuern; das Kennenlernen von unterschiedlichen Personen; das Eintauchen in andere Welten; entspannend; spannend, weil man immer etwas Neues erlebt; zwischendurch auch mal lustig; schön, weil die Vorleser betont lesen; beruhigend und ich kann den Stress vergessen.

St. Martinssingen in der Schule

Am Martinstag treffen wir uns gemeinsam mit allen Klassen im Foyer, singen Martinslieder und tragen Gedichte bzw. Sketche vor. Dieses Jahr hat das 4.Schuljahr uns ein besonderes Martinslied und Gedicht vorgetragen.

Lichterkinder auf dieser Erde

Leuchten wie Sterne am Himmelszelt.

So wie St. Matin schenken sie Freude

in alle Herzen auf dieser Welt. (ein Auszug aus dem Lied)

 

Lichterkinder bzw. Erwachsene haben wir auch an unserer Schule. Das sind z.B. unsere ehrenamtlichen Helfer, die die Kinder beim Lesen, den Hausaufgaben und mehr unterstützen. Das Kinderparlament hatte vor den Ferien entschieden besonders diese Ehrenamtler zu würdigen und so konnte wir noch heute am Martinstag eine Ehrenamtlerin für ihr Engagement in diesem besonderen Rahmen würdigen.

Trödelmarkt mit Cafeteria in der Schule

Am Wochenende fand im Rahmen der Glanzpunkte in Stockum auch wieder der Trödelmarkt mit Cafeteria in der Schule statt. Zahlreiche Stände mit Kinderbekleidung, Spielen, Büchern und vielem mehr wurden zum Verkauf angeboten. In der Cafeteria wurde leckerer Kuchen und Getränke angeboten. Der Erlös geht an die Kinder der Sebastianschule. Vielen dank dem Organisationsteam und den fleißigen Elternhelfern in der Cafeteria.

 

Lottes Bewegungspause

Am Dienstag, 5. November war die Kuh „Lotte“  – das nordrheinwestfälische Milchmaskottchen – zu einem Aktionstag in der Sebastianschule. Gemeinsam mit den Kindern wurden in einer 30-minütigen Bühnenshow Bewegungsübungen mit Lotte durchgeführt. Die Kinder wurden zum Mitmachen animiert und lernten so auf spielerische Art Bewegungsübungen kennen, die besonders bei nachlassender Konzentration, Ermüdungserscheinungen oder zum Stressabbau genutzt werden können.

Am Ende gab es noch kostenlose Schulmilch für alle.