Ferienbetreuung in den Osterferien

Bald stehen die Osterferien vor der Tür. Die Stadt Sundern startet wieder in Kooperation mit dem Sozialwerk für Bildung und Jugend aus Olsberg das bereits traditionelle Ferienprogramm für Grundschüler der ersten bis vierten Klassen.

Angesprochen sind alle Kinder dieses Zeitfensters, deren Eltern in Sundern wohnen, und/oder deren Eltern in Sundern arbeiten (aber nicht zwingend in Sundern wohnen). Spiel und Spaß, Kreatives Gestalten und Events erwarten die jungen Teilnehmer. Sein „zu Hause“ für die Osterferien findet das Ferienprogramm im Raum der Übermittagsbetreuung am Städtischen Gymnasium in Sundern, jeweils Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr.

Die Kinder können wochenweise angemeldet werden. Die Dauer der gesamten Ferienbetreuung ist vom Montag, 6. April, bis Freitag, 17. April. Die Kosten betragen pro Woche: 66 Euro inklusive Mittagessen, Geschwisterkinder zahlen die Hälfte. Kosten für besondere Unternehmen können anfallen. Übermittagsbetreuung läuft im Städtisches Gymnasium Sundern an der Berliner Straße 55 in Sundern.

Kontakt und Anmeldung bei Anne Knapstein und Gabi Schmoll, 0160 – 93475311, montags bis freitags 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr. E-Mail: bis-gymsundern@sozialwerk-bildung.de. Die Anmeldung läuft bis Montag, 30. März.

Karneval in der Schule

Jedes Jahr an Karneval wird in unserer Schule groß gefeiert. In den ersten beiden Stunden treffen sich die Kinder in ihren Klassenräumen. Dort spielen sie lustige Spiele, zeigen ihre Kostüme in einer Modenschau und frühstücken gemeinsam.

Im Anschluss daran steigt in der Turnhalle eine große Karnevalsparty mit allen Kindern und Lehrerinnen der Schule.

Mit Liedern, Tänzen und Spielen bringen die Schülerinnen und Schüler die Halle zum Brodeln.

Radfahrständer

Von der Firma SKS in Sundern sind uns zwei Radfahrständer gesponsert worden. Diese sollen vor dem Lehrerzimmer und Büro aufgestellt werden.

Für die Vorarbeiten kamen jetzt Mitarbeiter der Technischen Dienste der Stadt Sundern und bereiteten den Untergrund vor. Mit Begeisterung beobachteten die Kinder die Baumaßnahmen.

Orkanwarnung – kein Unterricht am Montag

Information der Stadt Sundern (Sauerland):

Der für die Schulen zuständige Fachbereich 4 – Bildung, Jugend und Familie der Stadt Sundern (Sauerland) informiert, dass in den Schulen im Stadtgebiet Sundern am Montag aufgrund des Orkantiefs Sabine kein Unterricht stattfindet.

Noch ist nicht absehbar wie schwer das Orkantief die Stadt Sundern treffen wird.
Zur Sicherheit der Schülerinnen und Schüler bleiben die Schulen aber als Vorsichtsmaßnahme am Montag geschlossen.
Das gilt auch für die Betreuung.

Unwetterwarnung für Montag, 10.02.2020

Liebe Eltern,

aufgrund der für den kommenden Montag, 10.02.2020, zu erwartenden Wetterlage erreichte uns eine Warnung des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes NRW.

In Absprache mit der Stadt und der Feuerwehr wird am Sonntag Nachmittag eine gemeinsame Entscheidung für die Schulen getroffen, ob am Montag unsere Schule aus Sicherheitsgründen geschlossen wird.  Sie werden dann unverzüglich über die Maßnahmen informiert.

Erhalten wir weitere Informationen z. B. bzgl. des ÖPNV-Verkehrs werden wir Sie auch auf diesem Wege informieren.

Ich darf auf die entsprechenden Informationen unter https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulrecht/FAQ-Schulrecht/FAQ-Schulrecht-Schulleitungen/Extreme-Witterung/index.html verweisen.

Demnach bitte ich Sie zu entscheiden, ob Ihrem Kind ein sicherer Schulweg möglich ist. Andererseits steht es Ihnen frei, Ihr Kind zuhause zu lassen. In diesem Fall bitten wir um eine Nachricht per Telefon (02933 3672) oder per mail an die Schule, post@sebastianschule-stockum.de, in der Sie bitte den Namen Ihres Kindes und die Klassenzugehörigkeit angeben.

Sollte Ihr Kind an der Schule erscheinen, ist eine Betreuung bis zur gefahrlosen Rückkehr gewährleistet.

 

 

Versammlung am Ende des 1. Schulhalbjahres

 Die Kinderversammlung

In der Kinderversammlung treffen sich alle Kinder unserer Schule mit ihren Lehrerinnen im Foyer. Hier können Dinge aus den Klassen vorgestellt werden, besondere Leistungen gewürdigt und wichtige Themen angesprochen werden.

In der Versammlung am Ende des 1. Schulhalbjahres stellten Kinder der Klasse 1 ihre gesponserten Warnkragen vor, die so wichtig für die Sicherheit im Straßenverkehr sind. Leider mussten wir feststellen, dass nur wenige Kinder diese Kragen bzw. ihre Warnwesten tragen.

Die Klasse 4 stellte ihr Brücken-, und Ritterprojekt vor. Die Kinder erklärten verschiedene Brückenmodelle, ließen sogar ein Kind über eine selbstgebaute Brücke laufen und präsentierten eine selbstgefertigte Burg, die beim Thema Ritter entstanden war.

Besonders gelobt wurden einzelne Kinder für ihre Hilfsbereitschaft und freiwillige Übernahme von Klassendiensten. Auf Wunsch des Kinderparlaments wurden in diesem Rahmen auch das Betreuungsteam und unsere ehrenamtlichen Helfer für ihre tolle Arbeit gelobt.

Die Klasse 3 trug das Gedicht „Das gereimte Jahr“ vor und sang das Lied „Respekt“. Respektvoll, so wollen wir uns allen gegenüber immer verhalten.

Warnkragen

Alle Erstklasskinder haben zur Sicherheit im Straßenverkehr Warnkragen von der Firma Rottler geschenkt bekommen. Die Sicherheit der Kinder ist uns ein großes Anliegen. Besonders in der dunklen Jahreszeit ist es wichtig, dass Kinder gesehen werden und sie selber Gefahren auf der Straße und an der Bushaltestelle richtig einschätzen lernen. Ein dickes Lob an die Kinder, die die Warnkragen und Warnwesten regelmäßig tragen, denn gerade in der dunklen Jahreszeit werden die Kinder mit Warnkragen bzw. Warnwesten wesentlich besser gesehen.

Weihnachtsfeier in der Schule

Am letzten Schultag vor den Ferien versammeln wir uns als Schulgemeinde traditionsgemäß zu unserer Weihnachtsfeier mit Eltern und Gästen in der Turnhalle. Alle Klassen beteiligten sich mit einem Beitrag. Durch das abwechslungsreiche Programm führten uns zwei Kinder aus der Klasse 4, die professionell die Progammpunkte und die von allen gemeinsam gesungenen Lieder ankündigten. So startete die Klasse 1 mit einem Lied über die „Wi Wa Weihnachtsmaus“. Die Klasse 2 erfreute uns mit einem Lichtertanz und die Klasse 4 mit einem Lied „Silber und Gold“.  Die Kinder, die bei Kultur und Schule mitmachen, stellten selbst verfasste Gedichte, Rätsel, ein kleines Theaterstück und vieles mehr vor.  Ein Krippenspiel führten Kinder aus der Klasse 3 auf und stimmten uns damit besonders auf die bevorstehenden Weihnachtstage ein.

 

Adventsfeier im Foyer

In der Adventszeit treffen wir uns jeden Montag Morgen um den Adventskranz, singen Adventslieder und lauschen Gedichten und Geschichten, die von einer Klasse vorbereitet wurden. Am Nikolaustag wartete sogar zur Frühstückspause eine ganz besondere Überraschung auf die Schulkinder. Es gab für alle einen leckeren Stutenkerl. Besonders faszienierend sind für viele natürlich die Pfeifen.

Mitgliederversammlung des Fördervereins

Am Montag, 25. November 2019 fand in der Schule die Mitgliederversammlung unseres Fördervereins statt. Nach der Begrüßung und dem Bericht des Vorsitzenden Herrn Pütter, wurden die Kassenberichte der Betreuungskasse von Frau Frieling-Melcher und der Fördervereinskasse von Frau Tillmann vorgestellt. Beide Kassiererinnen wurden durch die Kassenprüfer entlastet und für ihre vorbildliche Arbeit gelobt. Die beiden Kassiererinnen stellten sich nicht mehr zur Wahl, so dass Ersatz gefunden werden musste.

Der Förderverein stellt eine große Bereicherung für die Schule dar. Durch seine finanzielle Unterstützung ermöglicht er, dass wir als Schule gemeinsam nach Herdringen zur Freilichtbühne fahren, dass Konzerte wie Voces8 hier in der Schule stattfinden. Es werden Materialien wie z.B. neue Fahrräder, Reckstangen, Ipads angeschafft, die die Schule aus ihrem Etat nicht finanzieren könnte.

Vielen Dank den Eltern für ihr ehrenamtliches Engagement zum Wohl aller Kinder der Schule.