Ferieninfos aus der Schule

Wie groß ist die Freude, wenn Ferien anstehen und doch ist dieses Jahr 2020 alles irgendwie anders.

Schon drei Wochen vor dem Start der Osterferien ging es nicht mehr in die Schule, sondern alle Kinder mussten zu Hause bleiben und dort ihre Schulaufgaben erledigen. Für viele sicher keine leichte Aufgabe so ohne die Mitschüler*innen und Lehrerinnen.

In der Schule dagegen waren die Räume verweist und leer.

Und doch ging es hier an und in der Schule weiter.

Beim Anbau wurden in der letzten Woche die Baumaßnahmen wieder aufgenommen. Die Bodenplatte ist fast fertig, so dass bald die Mauerarbeiten starten können.

Schon lange war geplant, dass in den Osterferien die alle zwei Jahre stattfindenden Grundreinigung der Fußböden stattfinden sollte.

Letzte Woche stand in den Räumen noch alles an seinem Platz, doch jetzt sieht es für einige Zeit ganz schön wild überall aus.

Keine Klassenfahrten mehr im Schuljahr 2019/2020

Die Landesregierung hat beschlossen, dass unabhängig von der Dauer des derzeit ruhenden Schulbetriebs in diesem Schuljahr alle Schulwanderungen, Klassenfahrten, Besuch von Museen sowie kultureller oder sportlicher Veranstaltungen abzusagen sind.

Leider betrifft das auch unsere Schule. Betroffen ist die Klasse 3 (Bäckereibesuch), die Klasse 4 (Klassenfahrt), sowie alle Klassen (Waldtag, Fahrt zur Freilichtbühne nach Herdringen).

Not-Betreuung – Aktualisierung

Stand: 21.03.2020

Seit dem 18.03.2020 ist es so, dass Eltern, die beruflich „im Bereich von kritischen Infrastrukturen“ arbeiten, die Möglichkeit einer Not-Betreuung in Anspruch nehmen. Ein entsprechender Nachweis des Arbeitgebers muss vorliegen.

Das Schulministerium hat am 20.03.2020 bekannt gegeben, dass die Not-Betreuung ab dem 23.03.2020 erweitert werden soll:

  1. Einen Anspruch auf Not-Betreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners/ der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können. Ein entsprechender Nachweis des Arbeitgebers muss weiterhin vorliegen.
  2. Die Not-Betreuung wird an allen Tagen der Woche gewährleistet.
  3. Unabhängig davon, ob Ihr Kind einen Ganztagsplatz hat, wird die Not-Betreuung in der Zeit zwischen 8:00 Uhr und 16:00 Uhr gewährleistet.
  4. Die Not-Betreuung wird auch in den Osterferien weitergeführt (Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag).

Sollte sich durch die oben genannten Änderungen für Sie ein Not-Betreuungsanspruch ergeben, nutzen Sie bitte das Antragsformular unter folgendem Link: Antrag auf Notbetreuung/Nachweis des Arbeitgebers

Alternativ können Sie auch eine E-Mail an post@sebastianschule-stockum.de  senden. Sie erhalten dann zeitnah eine E-Mail mit dem Antragsformular und näheren Informationen zur Betreuung Ihres Kindes. Bitte kontaktieren Sie uns zeitnah unter oben genannter Mailadresse oder Montag – Freitag  zwischen 8.00 -12.00 Uhr unter 02933-3672.

Eine Liste der Personengruppen kritischer Infrastrukturen (Quelle: MAGS) finden sie hier.

Täglich von 7:00 – 20.00 Uhr – auch an den Wochenenden und Feiertagen – sind zwei Hotlines der Stadt Sundern besetzt, unter denen alle Fragen gestellt werden können. Antworten zum Anspruch auf Betreuungsplätze für Kinder können von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gegeben werden. Fragen, die nicht sofort beantwortet werden können, werden an den SAE weitergeleitet und zeitnah beantwortet.

Notbetreuung

(Stand 18.03.2020)

Eltern, die eine Notbetreuung benötigen, melden sich bitte unter der Telefonnummer der Schule (02933 3672) oder per E-Mail an die Schuladresse post@sebastianschule-stockum.de.

Die Notbetreuung gilt nur für Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen z.B. in Krankenhäusern arbeiten.

Für diese Eltern wird für den Zeitraum vom 18.03.2020 bis zum Ablauf des 03.04.2020 eine Betreuung organisiert, sofern eine private Betreuung – insbesondere durch Familienangehörige oder die Ermöglichung flexibler Arbeitszeiten – nicht gewährleistet werden kann.

Die Notwendigkeit einer außerordentlichen schulischen Betreuung von Kindern der berechtigten Personengruppen ist nach Vorgabe des Ministeriums durch eine schriftliche Bescheinigung des jeweiligen Arbeitgebers oder Dienstvorgesetzten gegenüber der Schulleitung nachzuweisen.

Personenkreis „Notfallbetreuung“ Download

Muster-Vordruck für Bescheinigung des Arbeitgebers Download

Infos zum Corona-Virus

(Stand 15.03.2020)

Infos der Stadt Sundern finden Sie unter https://www.sundern.de/aktuelles/corona-virus/

Infos des Schulministeriums finden Sie unter: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

Infos des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW: https://mkffi.nrw.de

Bei Fragen und in Verdachtsfällen zum Corona-Virus nehmen Sie Kontakt zum Gesundheitsamt unter folgender Nummer auf:  0291 – 942202   montags – donnerstags 9.00 Uhr – 15.30 Uhr und freitags 9.00 Uhr – 13.00 Uhr

Schulschließung ab Montag, 16.03.2020

Liebe Eltern,

der Schulunterricht in NRW ruht ab Montag, 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien.

Übergangsregelung:

Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können Sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung Ihre Kinder zur Schule schicken. Während der Unterrichtszeit besteht bei Bedarf eine Notbetreuung. Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie Bedarf haben.

Not-Betreuung:

Für Eltern in unverzichtbaren Funktionsbereichen – z.B. im Gesundheitswesen – soll es während der gesamten Zeit eine Notbetreuung geben. Nähere Informationen werden dazu folgen.

Bis zu den Ferien müssen die Kinder Schulaufgaben erledigen. Diese senden wir Ihnen wöchentlich jeweils sonntags abends über die Elterngruppe zu.

Elternabende sowie die Schulpflegschaft entfallen ebenfalls.

Aktuelle Informationen erhalten Sie über unsere Homepage.

Mit freundlichen Grüßen

Marion Will

Ferienbetreuung in den Osterferien

Bald stehen die Osterferien vor der Tür. Die Stadt Sundern startet wieder in Kooperation mit dem Sozialwerk für Bildung und Jugend aus Olsberg das bereits traditionelle Ferienprogramm für Grundschüler der ersten bis vierten Klassen.

Angesprochen sind alle Kinder dieses Zeitfensters, deren Eltern in Sundern wohnen, und/oder deren Eltern in Sundern arbeiten (aber nicht zwingend in Sundern wohnen). Spiel und Spaß, Kreatives Gestalten und Events erwarten die jungen Teilnehmer. Sein „zu Hause“ für die Osterferien findet das Ferienprogramm im Raum der Übermittagsbetreuung am Städtischen Gymnasium in Sundern, jeweils Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr.

Die Kinder können wochenweise angemeldet werden. Die Dauer der gesamten Ferienbetreuung ist vom Montag, 6. April, bis Freitag, 17. April. Die Kosten betragen pro Woche: 66 Euro inklusive Mittagessen, Geschwisterkinder zahlen die Hälfte. Kosten für besondere Unternehmen können anfallen. Übermittagsbetreuung läuft im Städtisches Gymnasium Sundern an der Berliner Straße 55 in Sundern.

Kontakt und Anmeldung bei Anne Knapstein und Gabi Schmoll, 0160 – 93475311, montags bis freitags 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr. E-Mail: bis-gymsundern@sozialwerk-bildung.de. Die Anmeldung läuft bis Montag, 30. März 2020.

Karneval in der Schule

Jedes Jahr an Karneval wird in unserer Schule groß gefeiert. In den ersten beiden Stunden treffen sich die Kinder in ihren Klassenräumen. Dort spielen sie lustige Spiele, zeigen ihre Kostüme in einer Modenschau und frühstücken gemeinsam.

Im Anschluss daran steigt in der Turnhalle eine große Karnevalsparty mit allen Kindern und Lehrerinnen der Schule.

Mit Liedern, Tänzen und Spielen bringen die Schülerinnen und Schüler die Halle zum Brodeln.

Radfahrständer

Von der Firma SKS in Sundern sind uns zwei Radfahrständer gesponsert worden. Diese sollen vor dem Lehrerzimmer und Büro aufgestellt werden.

Für die Vorarbeiten kamen jetzt Mitarbeiter der Technischen Dienste der Stadt Sundern und bereiteten den Untergrund vor. Mit Begeisterung beobachteten die Kinder die Baumaßnahmen.