Nikolausüberraschung

Der Heilige Nikolaus hieß mit vollem Namen Nikolaus von Myra und lebte etwa um das Jahr 300 nach Christus. Über ihn weiß man nicht viel. Er war der Bischof von Myra in der heutigen Türkei und er soll den Armen geholfen haben. Wir feiern auch in der Schule „Nikolaus“ in Gedenken an den heiligen Nikolaus von Myra, der im 4. Jahrhundert gelebt und an einem 6. Dezember gestorben sein soll.

Zur Überraschung erhielten alle Kinder und Mitarbeiter*innen der Schule einen Stutenkerl geschenkt. Da war die Freude bei allen besonders groß.

.

Theaterstück „Die große Nein-Tonne“

Die große Nein Tonne

Gestern hatten wir die Theaterpädagogen der theaterpädagogischen Werkstatt mit ihrem Theaterstück „Die große Nein-Tonne“ zu Gast.

Die Turnhalle verwandelte sich zur Bühne und die Kinder schauten vom ersten Moment an gefesselt zu, wie die Darsteller*innen über kindliche Nein-Gefühle im Alltag und ihren Umgang damit erzählten. Alles, was blöde Gefühle macht, wird in einer großen Nein-Tonne entsorgt. Ein kleiner Zauberspruch zum Mitsprechen und singen hilft dabei, auf die eigenen Gefühle zu vertrauen und gibt den nötigen Mut „Nein“ zu sagen.

Im Anschluss an das Spiel, wurden die Inhalte mit den Kindern noch einmal thematisiert.

Ein tolles Theaterstück, das unseren Kindern sicherlich zu einem Stück mehr Selbstvertrauen im Umgang mit ihren Gefühlen und ihrem eigenen Körper verholfen hat.

Radfahrtraining auf der Straße

Die Klasse 4 hat ihr Radfahrtraining mit dem Polizisten auf der Straße absolviert. Für viele Kinder war es eine spannenende Erfahrung über die stark befahrene Stockumer Straße zu fahren.

Kleine Landschaftsgärtner in Aktion

Die Klasse 2 nahm am Dienstag, 27.09.2022 an der Aktion „Kleine Landschaftsgärtner“ teil und erlebte einen aufregenden Vormittag bei der Landschaftsgärtnerei Klute in Stockum.

An verschiedenen Stationen konnten die Kinder

  • einen Kistengarten zum Mitnehmen anlegen
  • ein Pflanzenplakat gestalten
  • mit dem Manitou in die Lüfte schweben
  • baggern, hämmern
  • fühlen, riechen und vieles mehr.

Zur Stärkung gab es ein leckeres „Baustellenfrühstück“.

Die Klasse 2 bedankt sich herzlich bei dem netten Team der Landschaftsgärtnerei Klute für diesen schönen Tag.

Emma und Roggolino

Am Donnerstag durften wir eine ganz besondere Aktion in der Schule durchführen.

Die beiden dritten Schuljahre haben im Rahmen einer Unterrichtseinheit zu dem Thema „Vollkorn und Backhandwerk“ eine Brotverkostung erlebt.

Zunächst haben wir Emma und Roggilino kennengelernt und haben durch die beiden erfahren, welche Wege das Korn zum Brot zurücklegt. Im Anschluss daran, durften die Kinder 3 unterschiedliche Roggis verkosten und mit allen Sinnen wahrnehmen. Zum Probieren gab es Roggis mit Möhre, Cranberrys und Schokolade.

Die Liebe zum Backhandwerk war für die Kinder in jedem einzelnen Bissen spürbar und wir bedanken uns bei der Bäckerei Vielhaber ganz herzlich für das Sponsoring dieser tollen und vor allem leckeren Aktion!

Schnuppertag „Tennis“ in der Schule

Durch zwei fachkundige Tennisspieler wurde jeder Klasse in einer Unterrichtsstunde Mitte September der Tennisport vorgestellt. Hierzu nutzten die Trainer streettennis Equipment, das auch auf dem Schulhof eingesetzt werden kann. Aufgrund des Wetters wurden die Übungen sicherheitshalber in der Turnhalle durchgeführt. Die Kinder waren mit Begeisterung bei der Sache, insbesondere von Fachleuten eine Sportart gezeigt zu bekommen.

Tierschau in Hüsten

Am Montag besuchten die Kinder der Klasse 2 die Tierschau. Die Kosten für den Bustransfer übernahm freundlicherweise die Kirmesgesellschaft. Die Kinder freuten sich, so viele Tierarten vor Ort zu sehen und verwöhnten die Tiere mit Streicheleinheiten.

Verkehrszauberer Robert

Dank der großzügigen Unterstützung der Volksbanken im HSK durften sich die Klassen 1a und 1b in dieser Woche über den Besuch des Verkehrszauberers Robert Marteau freuen.

Wie überquere ich die Straße an einer Ampel? Wie verhalte ich mich am Zebrastreifen? Wo sitze ich in Auto am sichersten? Fragen wie diese beantwortete der Verkehrszauberer in diesem Schauspiel auf zauberhafte und lustige Art und Weise, indem er die Kinder immer wieder aktiv mit einbezog und so wichtige Verhaltensweisen im Straßenverkehr vermittelte. Vielen Dank dafür!